INNOVATION

„Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen ist, sie zu gestalten.“

Abraham Lincoln

Wir leben in einer Zeit, in der vor allem durch die Digitalisierung viele Geschäftsmodelle, Produkte und Services neu gedacht werden müssen bzw. können. Sei es in evolutionären Schritten der Produkt- oder Service-Optimierung, oder auch disruptive Innovationen, die ganz neue Geschäftsmodelle etablieren. Auch die Art, wie Innovation gestaltet wird, ändert sich gerade rapide – von langfristig angelegten Stage & Gate Prozessen hin zu agilen StartUp ähnlichen agilen Vorgehensweisen.

Eines ändert sich bei alledem allerdings nicht: Es ist immer noch der Kunde – der Mensch –, um den sich alles dreht. Genau da setzen wir an. Wir begleiten Sie dabei, Innovationen agil auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse der Kundenverhaltensforschung zu gestalten – Innovationen, die den Nerv treffen, die für Menschen und damit für Ihr Unternehmen relevant sind – das ist für uns „Make it matter!“

Erfolgsfaktoren von Customer Behavior Innovation

Um relevante Kundenbedürfnisse identifizieren zu können, haben wir auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse ein Modell entwickelt, das es ermöglicht, nicht nur explizite sondern auch latente Bedürfnisse zu identifizieren. Dabei unterscheiden wir vier grundlegende Bedürfniskategorien, wobei sich die spannenden Ansätze für Innovationen da finden, wo konkurrierende Bedürfnisse eine Dissonanz erschaffen.

Intrinsic Social

Menschen möchten ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft und damit ein Teil ihres sozialen Kontexts sein. Hier geht es insbesondere um Werte, die einem das Gefühl geben, „ein besserer Mensch“ zu sein.

Extrinsic Social

Als soziale Wesen möchten wir uns in unserem sozialen Kontext positionieren. Produkte helfen uns dabei, unsere Persönlichkeit zu unterstreichen und uns damit zu positionieren.

Intrinsic Personal

Menschen möchten ihren Bedürfnissen nach Entspannung und Genuss nachgehen – sich etwas Gutes tun, sich belohnen für getane Arbeit oder einfach nur ihrem „inneren Schweinehund“ nachgeben.

Extrinsic Personal

Jede Interaktion mit unserer Umwelt kostet Energie. Da wir aber auf das „Einsparen“ von Energie gepolt sind, begrüßen Menschen insbesondere Produkte, die das Leben oder auch nur die Bedienung einfacher machen.

Dissonance

Bedürfnisse in Produkten zu reflektieren ist das Eine – zu wirklichen Problemlösungen werden Produkte, wenn sie den Menschen eine Lösung für konkurrierende Bedürfnisse bieten.

Sie möchten fit für die Zukunft sein?

Unser Angebot:

Wir unterstützen Sie in allen Phasen des Innovationsprozesses. Sei es ganzheitlich mit der „Agile Innovation Solution“ oder auch an neuralgischen Punkten der Innovationsentwicklung, die strategische Bedeutung haben:

Sie suchen Ansatzpunkte für neue Produkte & Services?

Needs and Searchfields

Lassen Sie sich durch die Bedürfnisse Ihrer Kunden inspirieren und identifizieren Sie Ansatzpunkte für Innovationen.

Sie möchten gemeinsam mit Ihren Kunden neue Ideen entwickeln?

Ideation & Co-Creation

Binden Sie Ihre Kunden bei der Ideengenerierung mit ein. Nutzen Sie die Kreativität Ihrer Kunden, um bedürfnisgerechte Produkte von morgen zu entwickeln.

Sie möchten das erfolgversprechendste Konzept identifizieren?

Idea & Concept Screening

Erhalten Sie valide Ergebnisse für die weitere Konzeptentwicklung und Innovationsplanung. Identifizieren Sie Optimierungsmöglichkeiten .

Sie möchten Innovationen, die auch nachhaltig erfolgreich sind?

Product Test

Stellen Sie sicher, dass Ihr neues Produkt auch nachhaltig erfolgreich ist. Erhalten Sie verlässliche Ergebnisse, wie das Produkt von Ihrer Zielgruppe wahrgenommen wird.

Ihr Ergebnis:

Erfolgversprechende Ideen

Aufdecken von Innovationspotentialen

Produkte mit Kundenfokus

Glasklare Kundenbedürfnisse

Geschäftsmodelle der Zukunft

Zielsichere Vermarktung

Unsere Toolbox:

Online Insight Communities + -

Über die Online-Plattform teilen Kunden ihre Erfahrungen und diskutieren über ihre Erlebnisse in ihrem natürlichen Umfeld. Die intensive Interaktion (über mehrere Tage) führt zu einem tiefen Verständnis der Kundenbedürfnisse. Auch Ideation Challenges lassen sich sehr gut umsetzen und die Ideen in Iterationen weiterentwickeln. Die interaktive Plattform ermöglicht es, sowohl individuelle Einstellungen und Muster als auch gruppendynamische Effekte zu identifizieren. Dabei verwenden wir ein umfangreiches Set an psychologischen Fragetechniken.

Insight & Kreativ Workshops + -

Empathy Game Workshops mit spielerischem Charakter. Das spielerische Element ermöglicht den Teilnehmern leichteren Zugang zu ihren Erinnerungen und Einstellungen. Zusätzlich helfen psychologische Assoziations- und Projektivtechniken, unbewusste Motive und Bedürfnisse aufzudecken. Fragestellungen werden dadurch sowohl in die Breite als auch in die Tiefe exploriert. Diese Form eignet sich insbesondere auch für B2B Zielgruppen, da sie zeitlich kompakt durchführbar ist und sie gerade bei wissenschaftlich oder technisch geprägten Professionals auch die emotionale Seite zutage bringt.

Mobile Ethnographie (CXlive) + -

Manche Dinge lassen sich nicht erfragen, sondern nur beobachten. In diesen Fällen nutzen wir CXlive. Hier bitten wir Kunden in ihrem vertrauten Umfeld bzw. Nutzungskontext mittels eines Bildtagebuches über ihre Produkt- oder Servicenutzung zu berichten. Die so gewonnenen Daten werden nach verhaltenspsychologischen Gesichtspunkten ausgewertet. Die O-Töne und Originalbilder sind dabei jederzeit über das CXlive Dashboard nachverfolgbar. Diese Methode eignet sich auch sehr gut, um Produkte in Homeplacement Tests auf Herz und Nieren zu prüfen und zu optimieren.

Quantitative Concept Screening + -

Um erfolgversprechende Ideen aus einem Pool von mehreren Ideen zu identifizieren, setzen wir Online-Befragungen ein. Dabei werden die wesentlichen Erfolgsfaktoren anhand zentraler KPIs gemessen. Hier werden die unterschiedlichen Elemente der Konzepte gezielt auf ihre Wirkung beim Kunden analysiert. Damit können Sie pro Konzept sehen, ob Erfolg bzw. Misserfolg im Insight (Bedürfnis/Kundenproblem), dem Benefit (dem eigentlichen Produkt) oder dem RtB (rationale Begründung) begründet ist.

Quantitative Online Testing + -

Um valide Prognosen zum Erfolgspotential des Konzeptes zu erhalten, setzen wir quantitative Testverfahren ein. Entscheidend für eine valide Messung ist hier die möglichst reale Simulation der Entscheidungssituation – sei es nun in Form von Online Shop Simulationen, virtuellen Regaltests oder eines Conjoint-basierten Choice Modellings. Dabei steht neben der Verhaltensimulation auch immer die Analyse der Verhaltenstreiber und Needs im Vordergrund.

Concept Writing & Visualisation Workshop + -

Wir unterstützen Sie gerne bei der Erstellung von testbaren Konzepten. In einem gemeinsamen Workshop werden die Ideen und Bedürfnisse diskutiert und in Konzeptform (Insight, Benefit, Reason to Believe) aufbereitet. Unsere Designer setzen dabei die Idee visuell um.

Insight into Action Workshop + -

Präsentation der Ergebnisse, Reflektion des Impacts auf die Innovationspipeline oder auch Workshops zur Konzeptoptimierung.

GRATIS
Whitepaper
Nutzen auch Sie die Vorteile von Behavior Economics und laden Sie sich unser Whitepaper herunter.
Wir mögen keinen Spam und werden Ihre Daten an keine Dritten weitergeben. Sie können sich auch jederzeit per aus der Liste wieder abmelden.